top of page
In Kopfhörern winken

TSCHÜSS  ANGST

Online-Hypnosetherapie

 

Hilfe bei

Bequem von zu Hause

Keine langen Wartezeiten

Erfahren & zertifiziert

Individuell und persönlich

Fortgeschrottener Hypnosetherapeut

Du hast Dich entschieden, gegen Deine Angst vorzugehen? Prima!

1. Hier kannst Du Dein kostenloses Informationsgespräch buchen. Die Details zur Videokonferenz via Zoom bekommst Du automatisch per EMail zugeschickt. Beim Termin einfach auf den Link "Am Meeting teilnehmen" klicken. Du benötigst kein eigenes Zoom Konto.

2. Bitte lies Dir vor der ersten Buchung meine unten stehenden Hinweise sorgfältig durch. Beim ersten Termin solltest Du etwas mehr Zeit (insgesamt ca. 70 Minuten) einplanen. Dir entstehen hierdurch keine Mehrkosten.

3. Auch Nachfolgesitzungen kannst Du hier bequem buchen. Zwischen den Sitzungen sollte ein Zeitraum von ca. einer Woche liegen.

Die Anzahl der Sitzungen sind individuell und werden im Verlauf gemeinsam abgesprochen. In den meisten Fällen beträgt die Dauer maximal 4-6 Sitzungen. 

Ich freue mich, Dich persönlich kennen zu lernen.

 

Tschüss & Bis bald!

Marc

 

 

  • Twitter
  • YouTube

Zur Videokonferenz mit Zoom (am besten mit Desktop, Notebook oder Tablet) solltest Du einen ruhigen Raum nutzen. Meiner Erfahrung nach funktionieren Online-Termine genauso effektiv wie Vor-Ort-Termine. Das Wichtigste ist in beiden Fällen Deine unvoreingenommene, positive Einstellung zur Hypnosetherapie. 

 

 

Wichtige Hinweise

 

Die Kosten meiner Behandlung sind Privatleistungen und werden weder von den gesetzlichen noch von den meisten privaten Krankenkassen übernommen.

Zunächst rate ich meinen Klienten, einen Medizincheck zu machen, um mögliche organische Ursachen von Angststörungen (z.B.eine Schilddrüsenerkrankung) auszuschliessen und die körperliche Fitness für die Hypnosetherapie zu überprüfen. Bei Epilepsie sollte Hypnose nicht angewendet werden. Zudem können Ängste auch als Komorbidität bei z.B. Suchterkrankungen, schweren Depressionen, bipolaren Störungen, Persönlichkeitsstörungen (z.B. Borderline), Schizophrenie oder Psychosen auftreten. In solchen Fällen sollte ein psychologischer Psychotherapeut bzw. psychiatrischer Facharzt die Behandlung übernehmen. 

 

bottom of page